Mittwoch, 07. November 2018 um 20:00 Uhr in Ihrer Buchhandlung Akzente

Der schweizer Nimbus Verlag stellt sich vor

Unserer Reihe „Kleine unabhängige Verlage stellen sich vor“ wird in diesem Jahr mit der Vorstellung des Schweizer Verlages Nimbus fortgesetzt.

Am Mittwoch 7. November 2018, 20 Uhr werden der Verleger Bernhard Echte und Julia Knapp, zuständig für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, den Nimbus Verlag vorstellen.

Die Verlagsvorstellung von Julia Knapp und Bernhard Echte ist wahrlich ein Ereignis, da diese vielmehr inszeniert als vorgetragen wird.

Ein wenig neidisch blickt man schon auf die schöne Villa Abendstern im Schweizerischen Wädenswil, dem Sitz des Verlages. Hier spielt der Roman von Robert Walser „Der Gehülfe“. Und hier entstehen all die schönen Kunstbände und das besonders feine literarische Programm.

Im Mittelpunkt steht Robert Walser, und das nicht nur weil Bernhard Echte lange Jahre Leiter des Robert Walser Archives in Zürich war.

Doch der Blick des Hauses reicht weit über die Schweizer Grenzen hinaus mit so wunderbaren Fotobänden wie von Michael Ruetz, Péter Nádas oder Marianne Breslauer.

Auch die literarischen Bücher zeichnen sich durch ihre bibliophile Gestaltung aus und sind eine Fundgrube belletristischer Kostbarkeiten. Besonders hervorzuheben ist die Edition  der Werke von Hermann Kesten.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung in Ihrer Buchhandlung Akzente

Die Daten
auf einen Blick

Der Schweizer Nimbus Verlag stellt sich vor

Mittwoch, 07.11.2018 um 20:00 Uhr
In Ihrer Buchhandlung Akzente

Weitere Veranstaltungen

Keine Ergebnisse gefunden

Die angefragte Seite konnte nicht gefunden werden. Verfeinern Sie Ihre Suche oder verwenden Sie die Navigation oben, um den Beitrag zu finden.

BUCHHANDLUNG AKZENTE

Metzgerstraße 17
77652 Offenburg

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 9.00 – 18.00 Uhr
Sa. 9.00 - 14.00 Uhr

KONTAKT

Telefon: 07 81 970 81 55
E-Mail: akzentebuch@web.de

Der Literaturkurier

Jeden Mittwoch versenden wir unseren Literatur-Newsletter mit Büchertipps und -besprechungen sowie aktuellen Hinweisen zu unseren Veranstaltungen.

Interessiert?

Schicken Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Literarturkurier" an akzentebuch@web.de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler auf.